Traditionell-ländlich oder geradlinig-urban

 

Mit den zwei äusserlich sehr unterschiedlichen Mehrfamilienhäusern werden im 5 Villaggio 15 attraktive Mietwohnungen realisiert. Insgesamt sind es zwei 2 ½-, sieben 3 ½- und sechs 4 ½-Zimmerwohnungen. Haus A, das parallel zur Dorfstrasse steht, hat ein Satteldach und bietet acht Wohnungen. Die Materialisierung und die Detaillösungen lehnen sich an die traditionelle, ländliche Bauweise an und harmonisieren dadurch mit den historischen Gebäuden entlang der Dorfstrasse.

Haus B, zurückversetzt am Einschlagweg, spricht mit seinem Flachdach und seinen kubischen Formen eine jüngere, zeitgenössische Architektursprache. Dadurch unterscheiden sich auch die Wohnungstypen in Haus A und B bezüglich Layout und Ambiente.

 

Grosszügige Grundrisse

Was aber alle Wohnungen zu bieten haben: Es sind optimal organisierte, gut möblierbareGrundrisse mit grosszügigen Fensterfl ächen. Das macht alle Räume hell und freundlich. Und in beiden Häusern werden je zwei Attikawohnungen angeboten,die Aufgrund der Architektur wiederum verschieden sind. In Haus A sind sie wegen der Dachschräge im Bereich Wohnen/Essen sehr hoch. In Haus B hingegen bringen die wegen des Flachsdachs übergrossen Fenster besonders viel Licht in die Wohnräume. Ausserdem kommen die Mieter hier in den Genuss von attraktiven Terrassen. Überhaupt sind die Aussenräume sorgfältig und grosszügig konzipiert, sei dies in Form von Sitzplätzen oder Balkonen.

 

Ob traditionell-ländlich oder geradlinig-urban – Villaggio bietet somit für jeden architektonischen Geschmack und jedes Raumbedürfnis das passende Zuhause.